BürgerGemeinschaft Emmerich (BGE)
Bewege.Gemeinsam.Emmerich

Chronik der BGE in der Wahlperiode 2014 - 2020

29.03.2017 Die BGE trifft sich zur Ordentlichen Mitgliederversammlung 2017 bei "Franz in der Societät". Gerd Bartels ist für die BGE Geschichte. Mit dem Impuls des Vorstands zur Durchführung einer für den Sommer geplanten Zukunftswerkstatt "BGE: 2020+" soll der im Jahr 2017 eingeleitete Generationswechsel fortgeführt werden.

28.03.2017 Jörn Bartels rückt eine Woche nach dem plötzlichen Tod von Manfred Brockmann neu in den Rat ein und tritt sofort der BGE-Fraktion bei.

20.02.2017 Joachim Sigmund wird neuer BGE-Fraktionsvorsitzender. Maik Leypoldt wird sein Stellvertreter. Gerd Bartels und Manfred Brockmann verlassen vorher ohne Aussprache die BGE und gründen am nächsten Tag unmittelbar vor der Ratssitzung eine eigene Fraktion (UWE).

15.02.2017 Vereinsvorstand trifft sich zur Vorbereitung der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2017.

01.01.2017 Maik Leypoldt folgt André Spiertz als Ratsmitglied.

31.12.2016 André Spiertz scheidet freiwillig aus dem Rat aus, um für den jüngeren Maik Leypoldt Platz zu machen.

29.10.2016 Bürgerinformationsveranstaltung der BGE auf dem Neumarkt.

15.10.2016 Arbeitstreffen zur Neuausrichtung der Vereinsarbeit im Waldschlösschen Braam.

21.09.2016 Neuer Vereinsvorstand wird in der Sondermitgliederversammlung gewählt.

03.09.2016 Alfred Weicht führt für die Fraktion eine Organisationsbesprechung durch. Einstimmiger Beschluss von zahlreichen Veränderungsmaßnahmen und Folgeaktivitäten.

30.06.2016 Fraktion beschließt die Fortsetzung der Fraktionsarbeit mit noch zu beratenden personellen und organisatorischen Veränderungen.

29.06.2016 Es droht die Auflösung der BGE nach einer chaotischen Mitgliederversammlung; auch die örtliche Presse ist verstimmt.

01.05.2016 Sandra Bongers und Jürgen Frericks verlassen nach internen Querelen die BGE, die dazu öffentlich schweigt.

26.04.2016 Schwere Krise in der BGE. Udo Tepass verlässt ebenfalls den Fraktionsvorstand, bleibt aber in der Fraktion.

28.09.2015 Geheim durchgeführte Vertrauensfrage für Fraktionsvorstand in der Sondersitzung endet mit einem 5:1-Ergebnis, nachdem Joachim Sigmund den Fraktionsvorstand nach der Bürgermeisterwahl verlassen hat.

27.09.2015 Joachim Sigmund unterstützt Peter Hinze öffentlich in der Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters. Peter Hinze gewinnt die Wahl im zweiten Wahlgang eindeutig.

13.09.2015 Joachim Sigmund erzielt nach einem kurzen Wahlkampf und mit knappem Budget bei der Bürgermeisterwahl im ersten Wahlgang mit 27,1 % (2.959 Stimmen) für sich und die BGE ein phantastisches Ergebnis. Der Abstand zu Johannes Diks (3.513 Stimmen) ist denkbar knapp.

07.05.2015 Die Mitgliederversammlung bestätigt Joachim Sigmund als zweiten Bürgermeisterkandidaten in der Vereinsgeschichte.

21.03.2015 Strategie-Workshop wird auf Initiative von Joachim Sigmund durchgeführt.

25.05.2014 BGE erzielt mit ihrem Spitzenkandidaten Joachim Sigmund bei der Kommunalwahl 2014 ein Ergebnis von 18,75 % (2.048 Stimmen) und holt damit sechs Sitze. Die "jungen Köpfe" holen auf Anhieb gute Ergebnisse in ihren Wahlbezirken. Das gibt Hoffnung für 2020. Joachim Sigmund erzielt nach Christian Beckschäfer das zweite Direktmandat in der 20-jährigen BGE-Geschichte.

Ergebnis der Kommunalwahl 2014
Emmerich am Rhein
emmericher_amtsblatt_15_2014.pdf (370.97KB)
Ergebnis der Kommunalwahl 2014
Emmerich am Rhein
emmericher_amtsblatt_15_2014.pdf (370.97KB)


Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder.

Vielen Dank für Ihr Interesse!